Mit dem HamRadioTrainer zur Amateurfunkprüfung

Mehr als 800 Fragen gilt es zu lernen allein für die Klasse der Amateurfunkprüfung. Wer dies mit klassischen Lernmethoden pauken möchte, der steht vor einer großen Aufgabe. Leichter wird es, wenn man moderne Computerprogramme zur Hilfe nimmt. Ein Programm, mit dem sich besondern einfach und effektiv lernen läßt ist der HamRadioTrainer. Die Windowssoftware, die früher AFUTrainer hieß, ist mittlerweile in der Version 4.0 Alpha 9 verfügbar und erlaubt eine Prüfungsvorbereitung für Deutschland, die Schweiz, Brasilien und die USA. Wir stellen euch den HamRadioTrainer heute einmal genauer vor und zeigen euch wie der optimierte Lernmodus funktioniert.

Dieser optimierte Lernmodus macht euch fit für einen ganz konkreten Prüfungstermin. Habt ihr den eingegeben, so errechnet das Programm automatisch, wie viele Fragen pro Tag neu gelernt werden sollten. Außerdem werde täglich genau die richtige Anzahl an Fragen wiederholt, damit ihr am Prüfungstag auch wirklich alle Fragen mehrfach richtig beantwortet habt. Dabei nutzt der HamRadioTrainer auch eine Bewertung der Frage, denn bei jedem Beantworten könnt ihr abstimmen wie sicher ihr euch mit dieser Frage seid. So werden verstärkt die Fragen gelernt, mit denen ihr Probleme habt.

Aber auch andere Lernmodi sind möglich. Im Karteikastenmodus etwa werden Fragen mit jeder richtigen Beantwortung in ein höheres Karteikästchen gelegt und mit jeder falschen Beantwortung wieder eine Ebene heruntergestuft. So sortieren sich die Fragen ganz automatisch in leichte, oft richtig beantwortete Fragen und schwere, häufiger falsch beantwortete Fragen. Andere Lernmodi erlauben ein Lernen bis jede Frage einmal richtig beantwortet wurde oder ein völlig zufälliges Vorlegen von Fragen.

Wie gut ihr euch schon auf die Amateurfunkprüfung vorbereitet habt, zeigt der HamRadioTrainer in ausführlichen Statistiken an. Dort sehr ihr nicht nur welche Fragen schon wie oft beantwortet wurden, sondern zum Beispiel auch das Verhältnis von richtigen zu falschen Antworten. Das ist ein gutes Indiz für euren Kenntnisstand, denn bei der Prüfung gilt es ja mindestens 75% richtig zu haben. Und damit ihr das auch üben könnt, bietet das Lernprogramm schließlich auch eine Prüfungssimulation, wo ihr unter Zeitdruck alle drei Fragenkataloge der Amateurfunkprüfung beantworten müsst.

Weiterführende Links

Schreibe einen Kommentar