Aktuelles Wetter mit ATIS, VOLMET & Co.

Vor allem bei Start und Landung sind Piloten auf aktuelle Wetterdaten wie Luftdruck und Windgeschwindigkeit angewiesen. Daher stehen gleich ihnen gleich mehrere Informationssysteme zur Verfügung, mit denen sie das Wetter vor Ort erfahren können. Die beiden bekanntesten sind ATIS und VOLMET. Außerdem gibt es noch SIGMET und AIRMET, mit denen vor ungewöhnlichem Wetter gewarnt wird. Wie zeigen euch wie und auf welchen Frequenzen ihr die Wetterdaten empfangen könnt.

Meldungen verstehen

Bevor wir uns die einzelnen Dienste anschauen, zunächst einige grundsätzliche Informationen zu den Meldungen der Flughäfen. Wie in der Luftfahrt üblich werden sie in englischer Sprache ausgesendet. Die Meldung enthält nicht nur Wetterdaten, sondern unter Umständen auch den Namen des Flughafens, eine fortlaufende Nummerierung (meist alphanumerisch in Form des Buchstabieralphabetes), die Uhrzeit der Meldung oder Angaben zur aktuellen Landebahn. Die Wetterinformationen selbst werden abgekürzt und auf das Nötigste beschränkt. Darin können folgende Abkürzungen vorkommen:

  • met report: Es folgt das aktuelle Wetter oder aber bei forecast eine Vorhersage.
  • at 1420 zulu: Die Daten stammen von 14:20 Uhr koordinierter Weltzeit, auch UTC oder Zulu-Zeit genannt.
  • wind 210 degrees, 15 knots: Der Wind kommt aus 210 Grad (Südwest) mit 15 Knoten (28 km/h) Geschwindigkeit.
  • visibility 10 kilometers or more: Die Sichtweite beträgt mindestens 10 Kilometer oder mehr.
  • light rain: Vor Ort herrscht leichter Regen.
  • clouds scattered at 4000 feet: Die Bewölkung ist aufgelockert (scattered) bei einer Wolkenuntergrenze von 4000 feet (1.200m)
  • 3 oktas at 4000: Der Himmel ist zu 3 Achteln bewölkt bei einer Wolkenuntergrenze von 4000 feet
  • temperature 8: Die Temperatur beträgt 8°C.
  • dewpoint 3: Der Taupunkt liegt bei 3°C.
  • QNH 0995: Der Luftdruck ist 995hPa.

Damit ihr euch in solche Meldungen reinhören könnt, hier mal eine VOLMET Aussendung zum Wetter in Kopenhagen:

VOLMET Report Kopenhagen

ATIS

Der Automatic Terminal Information Service, kurz ATIS genannt, ist an nahezu allen Flughäfen verfügbar. Früher wurden ATIS Meldungen von Mitarbeitern des Flughafens auf ein Tonband gesprochen, welches dann in einer Endlosschleife lief. Heutzutage übernehmen Computer die Generierung und Aussendung der ATIS Meldungen. Diese erfolgt grundsätzlich im Bereich des UKW Sprechfunks in der Betriebsart AM. Die Meldungen werden in aller Regel jeweils 10 Minuten vor der vollen und halben Stunde auf den neusten Stand gebracht. Also zum Beispiel um 10:50 Uhr, um 11:20 Uhr, um 11:50 Uhr und so weiter. Die ATIS Frequenzen für Deutschland und Österreich findet ihr in dieser Tabelle:

Frequenz in MHzFlughafen
124,575Augsburg
124,950Berlin Schönefeld
125,900Berlin Tegel
136,950Braunschweig
117,450Bremen
125,125Dortmund
118,875Dresden
123,775Düsseldorf
136,175Erfurt
118,025Frankfurt/Main
129,600Friedrichshafen
123,125Hamburg
136,575Hannover
132,125Köln/Bonn
120,525Leipzig
123,125München
127,175Münster/Osnabrück
123,075Nürnberg
124,752Paderborn
113,850Saarbrücken
126,125Stuttgart
113,850Zweibrücken
126,125Graz
126,025Innsbruck
124,075Klagenfurt
128,125Linz
125,725Salzburg
124,400Wien

VOLMET regional

Die Abkürzung VOLMET leitet sich vom französischen Wort „Vol“ für Flug und der englischen Beschreibung „meteorological information for aircraft in flight“ ab. Auch hier werden die Wetterdaten natürlich in englischer Sprache ausgesandt. Als Teil des AVAS Netzwerkes werden VOLMET Aussendungen von wenigen Flughäfen für ganze Landesteile vorgenommen. Daher enthalten VOLMET Meldungen keine Angaben zu den Flughäfen selbst. Die Aussendungen erfolgen in den deutschsprachigen Gebieten im UKW Sprechfunkbetrieb in AM. Es gibt die folgenden Sendestationen:

Frequenz in MHzFlughafen
128,400Berlin
127,400Bremen
127,600Frankfurt 1 (international)
135,775Frankfurt 2 (national)
130,475Innsbruck (westliches Österreich)
122,275Klagenfurt (südliches Österreich)
126,000Wien 1 (international)
122,550Wien 2 (östliches Österreich)
126,800Genf (südliche Schweiz)
127,200Zürich (nördliche Schweiz)
127,800Brüssel (Benelux Länder)

VOLMET international

Wollen sich Piloten auf Langstreckenflügen über die jeweilige Wettersituation informieren, so gibt es weltweit auch eine Reihe von VOLMET Sendern im Bereich der Kurzwelle. Wegen der wechselnden Ausbreitungsbedingungen werden dabei die VOLMET Meldungen auf verschiedenen Frequenzen gesendet. Außerdem laufen sie meist nicht endlos, sondern werden nur zu festgelegten Zeiten und durch unterschiedliche Flughäfen ausgestrahlt. Die VOLMET Aussendungen erfolgen im Sprechfunk in der Betriebsart USB. Welcher Flughafen wann über welche Regionen informiert, erfahrt ihr in der folgenden Liste:

RegionFlughafen (Land)Frequenz 1Frequenz 2Frequenz 3Frequenz 4Volle Stunde plus
AfrikaBrazzaville (Kongo)10,05725, 55
EuropaShannon (Irland)3,4135,5058,95713,26400, 30
Nord AtlantikNew York (USA)3,4856,60410,05113,27000, 30
Nord AtlantikGander (Kanada)3,4856,60410,05113,27020, 50
North Central AsiaMoskau (Rußland)4,6635,67510,09013,27925, 55
North Central AsiaNovosibirsk (Rußland)4,6635,67510,09013,27910, 40
North Central AsiaKhabarovsk (Rußland)4,6635,67510,09013,27915, 45
North Central AsiaTashkent (Usbekistan)4,6635,67510,09013,27905, 35
PacificTokyo (Japan)2,8636,6798,82813,28210, 40
PacificHong Kong (China)2,8636,6798,82813,28215, 45
PacificHonolulu (USA)2,8636,6798,82813,28225, 55
PacificAuckland (Neuseeland)6,6798,82813,28220, 50
South AmericaEzeiza (Argentinien)2,8815,60100, 15
South East AsiaPeking (China)3,4585,6738,84913,28515, 45
South East AsiaCalcuta (Indien)2,9656,67611,38705, 35
South East AsiaBangkok (Thailand)2,9656,67611,38710, 40
South East AsiaKarachi (Pakistan)2,9656,67611,38715, 45
South East AsiaBombay (Indien)2,9656,67611,38725, 55
South East AsiaSingapur (Singapur)6,67611,38720, 50

SIGMET und AIRMET

Kommt es regional zu ungewöhnlichen Wetterphänomenen, werden sogenannte SIGMET und AIRMET Meldungen ausgestrahlt. Diese haben maximal eine Gültigkeit von vier Stunden. SIGMET (engl. SIGnificant METeorological phenomena) informiert über bedrohliche Wetterphänomene, welche direkte Auswirkungen auf die Sicherheit im Flugverkehr haben. AIRMET (engl. AIRman’s METeorological information) hingegen weist auf weniger gefährliche Wettererscheinungen hin. Beide Aussendungen erfolgen nur bei Bedarf, so dass man solche Meldungen meist nur sehr selten hört. In Deutschland sind vier Flughäfen für die Aussendungen innerhalb ihrer Region zuständig:

FlughafenFrequenz 1Frequenz 2Frequenz 3
Bremen133,550135,700123,200
Düsseldorf135,350123,200
Frankfurt124,725124,475130,975
München126,950127,375123,200

Schreibe einen Kommentar